Skip to main content

Über Uns

Wir sind ein Team von aktuell dreissig Frauen, die sich ehrenamtlich für das Abendmahl to go engagieren – als Näherin, Netzwerkerin, Botschafterin, Beterin, Texterin, Administratorin. Obwohl wir an unterschiedlichen Orten in der Deutschschweiz und in Deutschland leben, schlägt unser Herz im Einklang: Wir wollen Menschen Jesus näher bringen.

Wie kam es zu der Idee?

Ich persönlich – Franziska Bachmann-Wirz – durchlief viele dunkle Jahre. Ich hatte mit einer schwierigen Vergangenheit, Leere und Verlustangst zu kämpfen. Mit 39 fand ich zu Gott, übergab mein Leben ihm und fing an, grundlegend aufzuräumen. Ich durfte Erneuerung und Heilung, unendliche Gnade und die Liebe Gottes auf allen Ebenen erleben.

Im 2019 liess ich mich taufen. Ich spürte, dass Gott mich noch näher an sein Herz zieht und mich von meiner Verlustangst befreien möchte. Durch meine Cousine fand ich zum Abendmahl, welches ich zeitweise täglich einnahm. Am liebsten verbrachte ich Zeit in der Natur, zu Fuss oder auf dem Bike.

So nahm ich das Abendmahl jeweils im Rucksack mit für unterwegs. Gott legte mir weitere Schritte «ins Herz». So entstand die Idee eines Abendmahl-Beutels, der zur festlichen «Tischunterlage» aufgeklappt wird, um mit Gott «am Tisch» Abendmahl zu feiern.

Zu viert starteten wir im Januar 2021 offiziell unsere ersten Gehversuche und mittlerweile können wir Nachfrage und Angebot kaum decken!

Im September 2022 durften wir mit der Ausweitung nach Deutschland, ein weiteres Highlight verzeichnen. Der offizielle Start im Nachbarland fand mit einem Team Treffen im Mai 2023 statt.

Weiter ging es mit der Vereinsgründung im Juli 2023. Diesen Meilenstein feierte das Team im schönen Glarnerland zusammen mit dem Team Deutschland.

Wer wir sind

Ich heisse Heidi Neff, kümmere mich um unsere 12-köpfige Familie und vollende in einer ruhigen Stunde die Abendmahl-Beutel mit Knöpfen und schönen Verzierungen. Am Schluss prüfe ich jeden Beutel, bevor er verschickt wird. Zum Abendmahl to go bin ich durch meine Freundin und Initiantin Franziska gekommen. Ihre Idee gefiel mir von Anfang an. Denn das Abendmahl ist etwas Besonderes: Wir Menschen schauen dann ganz fest auf Jesus, was er für uns am Kreuz auf sich genommen hat. Meine Sorgen und Aufgaben müssen in den Hintergrund treten. Oft erscheinen sie mir danach kleiner – und dafür ist Jesus Liebe und Kraft wieder gross.

Ich bin Ela Schori. Als berufstätige Mami bin ich oft am Jonglieren. Der Familienalltag ist wundervoll, aber auch vollgepackt und anspruchsvoll. Es braucht immer wieder Inseln, um gelassen zu bleiben und den Blick fürs Wesentliche zu schärfen. Zu schnell verliere ich mich sonst in all den Pflichten. Und Sorgen türmen sich endlos auf wie der Wäscheberg. Jesus ist mein Zentrum. Seine Ruhe, seine Weisheit, seine Liebe sind meine Stärke. Beim Abendmahl feiern kann ich mich wieder neu auf IHN ausrichten. Es ist mir eine Ehre, für das Abendmahl to go zu schreiben. Die Freude am Texten ist ein Geschenk Gottes.

Mein Name ist Sybille Zolczer-Schmid. Weihnachten 2022 erhielten mein Mann und ich einen Abendmahl-Beutel. Wir durften ihn auswählen. Ich staunte über die wunderschönen, liebevoll gestalteten Beutel und über so viel Kreativität. Mich faszinierte auch die Idee des Beutels, ihn einfach zum edlen Tischläufer umzuwandeln. Und mir gefiel, dass dieser Beutel viele Menschen dabei unterstützen kann, neue, tiefe Gemeinschaft mit Jesus zu pflegen. Mein Herz hüpfte, als ich hier den Aufruf sah: «Näherinnen gesucht». Das Nähen ist ein kreativer Ausgleich zu meinem herausfordernden Job als Pflegefachfrau. Damit erfüllte sich mein lang ersehnter Wunsch, meine Nähmaschine hobbymässig und sinnvoll zur Ehre Gottes einsetzen zu können!

Willst du dich ebenfalls engagieren?

Wir suchen:

  • NäherInnen
  • BotschafterInnen
  • BeraterInnen z.B. für rechtliche Fragen
  • SpenderInnen